Gartenblick im Mai

Obwohl der Teichaushub eigentlich die geplante Größe erreicht hat, werden weiterhin „Feinarbeiten“ vorgenommen und das Loch wird größer und größer 😉

Außerdem wurden fleißig die Hochbeete befüllt. Die „optimale“ Befüllung wäre

  1. grobes Material, wie Äste, Reisig und Häcksel
  2. umgedrehte Grassode oder Muttererde
  3. „unreifer“ Kompost gemischt mit Laub und Stroh
  4. Mutterboden und „reifer“ Kompost

Natürlich ist nicht immer alles zur Hand – dann wird es eben weg gelassen…

Sehr wichtig war uns allerdings, dass die Erde unbelastet ist. Dafür haben wir extra Erde von außerhalb besorgt.

Und, wer viel arbeitet, darf sich auch vergnügen. Lustiges Beisammensein gehört bei uns immer dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s